deutsch english

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19 Uhr - Vortrag von Dr. Fritz Emslander

»Zeichnen im Raum«


Wir laden Sie herzlich zum Vortrag von Dr. Fritz Emslander am Mittwoch, dem 26. Oktober 2016 um 19 Uhr ins Künstlerhaus Schloss Balmoral ein. Der Schwerpunkt des diesjährigen Stipendiatenjahrgangs liegt im Medium Zeichnung. Dabei versteht sich Zeichnung nicht ausschließlich als ›Grafit auf Papier‹, sondern es werden unter Verwendung unterschiedlichster Materialien, Techniken und Bildträger die vielfältigen formalen und konzeptuellen Möglichkeiten des Mediums ausgelotet. In seinem Vortrag widmet sich Fritz Emslander den Erweiterungen der Zeichnung ins Dreidimensionale und stellt beispielhaft einige der letzten Ausstellungen in der Grafiketage des Museums Morsbroich vor.

Mit Dr. Fritz Emslander hat das Künstlerhaus einen der besten Kenner des zeitgenössischen zeichnerischen Kunstschaffens eingeladen. In zahlreichen Ausstellungen und Publikationen stellte er eine Vielzahl internationaler, experimenteller Positionen aus dem Bereich der grafischen Kunst vor. 2004 kuratierte er die Gruppenausstellung »Gegen den Strich. Neue Formen der Zeichnung«, die zum ersten Mal einen Überblick über die neuen Formen der Zeichnung von den 1990er Jahren bis heute präsentierte. 

Fritz Emslander, geboren 1967 in Regensburg, ist seit 2009 stellvertretender Direktor und Kurator Grafische Sammlung und Fluxus am Museum Morsbroich, Leverkusen. 1995 schloss er sein Studium der Kunstgeschichte, Romanistik und Europäischen Kulturwissenschaften an den Universitäten Regensburg, London und Hamburg ab und promovierte im Jahr 2000 an der Universität Hamburg. Er kuratierte diverse Einzelpräsentationen (beispielsweise »Blinky Palermo«, 2014 und »Fred Sandback«, 2011) und Themenausstellungen (»Jäger & Sammler in der zeitgenössischen Kunst«, 2014 und »Schnitte im Raum. Skulpturale Collagen«, 2011). Von 2000 bis 2009 war er Kurator und stellvertretender Leiter der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, von 1995 bis 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kurator am Kunsthaus Hamburg.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. 

 



Info   Seite drucken